Ich verwandle Altmetallstücke in Tiere

Mein Name ist JK Brown, ich lebe in einem Dorf in Westwales. Dieser Teil des Landes ist bekannt als lebensraum zahlreicher Fauna, was für mich eine ständige Inspiration ist. Solange ich mich erinnern kann, liebe ich es, Tiere (besonders in Freiheit) zu beobachten und auch zu zeichnen und zu schaffen, um die Natur zu feiern.

Oft sammle ich bei einem Spaziergang Metallfragmente, die illegal geworfen wurden oder die den Strand erreicht haben. Mit Geduld mache ich aus diesen Stücken Denkmäler für die Natur um mich herum: einen Lebensraum, der immer mehr zersplittert. Mein eigener Prozess, diese Fragmentierung umzukehren, ist für mich ein beruhigendes Gegenmittel gegen den Wahnsinn des endlosen Konsumismus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.